Basiswissen Diabetes – Ihr Facharzt für Diabetes in Mainz informiert

Wenn erste Anzeichen auftreten, die für Diabetes sprechen könnten, ist ein Endokrinologe in Mainz oft der erste Ansprechpartner. Doch um welche Fragestellungen kümmert sich ein solcher Experte und was verbirgt sich hinter dem Wort Diabetes?

Mit dem Begriff Diabetes – genauer gesagt „Diabetes mellitus“ – werden verschiedene Stoffwechselkrankheiten bezeichnet, die unter anderem durch das Ausscheiden von Zucker über den Urin gekennzeichnet sind. Von diesem Symptom, welches schon früh in der Medizingeschichte erkannt worden war, leitet sich auch der Name der Erkrankung ab. „Diabetes mellitus“ bedeutet so viel wie „honigsüßes Hindurchfließen“. Grund für diese Zuckerausscheidung ist die Überzuckerung des Blutes, die sogenannte Hyperglykämie, bei Diabetikern.

Die Erkrankung Diabetes in ihren unterschiedlichen Ausprägungen muss immer in engem Zusammenhang mit dem Hormon Insulin betrachtet werden, da dieses hauptverantwortlich für die Regelung des Zuckerstoffwechsels im menschlichen Körper ist. Als Experte für das menschliche Hormonsystem ist Dr. Omran als Facharzt für Endokrinologie in Mainz also der richtige Ansprechpartner. Er kümmert sich um die gesundheitliche Versorgung von Patienten mit Diabetes in Mainz, und zwar von der Diagnostik bis zur Festlegung der individuellen Diabetestherapie.

Häufig auftretende Formen von Diabetes sind Diabetes Typ 1, Diabetes Typ 2 und Gestationsdiabetes (Schwangerschaftsdiabetes).

 

Diabetes in Mainz: Was versteht man unter Diabetes Typ 1?

Wenn Kinder oder Jugendliche von Diabetes betroffen sind, dann handelt es sich häufig um Diabetes Typ 1. Diese Zuordnung kann allerdings nicht pauschal getroffen werden, denn es handelt sich ganz einfach um ein anders ausgelöstes Krankheitsbild. Besser ist es also, sich mit den Abläufen im Körper zu befassen, um diese Art von Diabetes zu verstehen.

Wenn Ihr Facharzt für Endokrinologie in Mainz Diabetes Typ 1 festgestellt hat, dann liegt eine sogenannte Autoimmunerkrankung vor. Dies bedeutet, dass sich die Abwehrzellen des eigenen Körpers gegen die insulinproduzierenden Zellen in der Bauchspeicheldrüse wenden. Dadurch entstehen eine chronisch verlaufende Entzündung und schließlich eine komplette Zerstörung des Systems, das das körpereigene Insulin produziert. Die Ursachen dafür, dass diese Autoimmunreaktion abläuft, bei der der Körper Teile seines eigenen Systems zerstört, sind leider noch nicht gänzlich erforscht.

Sind die immunproduzierenden Zellen zerstört worden, hat der menschliche Körper keine Möglichkeit mehr, selbst Insulin herzustellen. Dieses ist aber wichtig, um den Blutzuckerspiegel zu senken. Darüber hinaus kann die Glucose (der Zucker) ohne Insulin nicht von den Zellen aufgenommen werden. Die Organe, vor allem das Gehirn, sind aber auf den Zucker angewiesen. Ohne die Zuckeraufnahme bleibt der Organismus nicht gesund. Gefäße und Organe leiden, was bis zum Nierenversagen, zu einer Erblindung oder zu anderen gravierenden Schäden führen kann.

Diabetes Typ 1 muss demzufolge zwingend behandelt werden. Wenn Sie sich als Patient mit Diabetes in Mainz behandeln lassen möchten, können Sie gerne einen Termin bei Ihrem Facharzt für Endokrinologie in Mainz Dr. Omran vereinbaren. Mehr zu den Therapieformen bei Diabetes erfahren Sie hier.

Diabetes Typ 2 – Information Ihrer Praxis für Endokrinologie in Mainz

Auch wenn Diabetes Typ 2 im Volksmund auch als „Altersdiabetes“ bezeichnet wird, kann diese Erkrankung auch Kinder und Jugendliche betreffen. Aufgrund von Bewegungsmangel nimmt auch diese Art von Diabetes in Mainz und an anderen Orten zu. Diabetes Typ 2 ist sehr viel häufiger als Diabetes Typ 1 – mehr als 85 Prozent aller Diabetespatienten sind von Diabetes Typ 2 betroffen.

Während die Ursachen für Diabetes Typ 1 der Wissenschaft noch nicht gänzlich bekannt sind, liegt bei Diabetes Typ 2 in der Regel ein ausgeprägtes Übergewicht vor. Dieses hat seine Ursache meistens in einem starken Bewegungsmangel. Darüber hinaus können auch genetische Veranlagungen den Diabetes Typ 2 begünstigen. Bei dieser Art von Diabetes wird der Organismus unempfindlicher gegenüber dem Insulin. Ähnlich wie beim Typ 1 kommt es also zu einem Überschuss an Zucker im Blut und es droht die gleiche Unterversorgung der Organe mit Glucose, wie oben beschrieben. Zu Beginn kann die Erkrankung allerdings schleichend voranschreiten und daher unbemerkt bleiben. Sie wird häufig erst dann entdeckt, wenn bereits Folgeerkrankungen aufgetreten sind. Bei Diabetes Typ 2 steigt unter anderem das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Falls Sie von Typ 2 Diabetes in Mainz betroffen sind oder falls Sie eine Erkrankung vermuten, können Sie sich an Dr. Omran und sein Team wenden. Herr Dr. Omran ist Endokrinologe in Mainz und betreut Diabetiker schon seit vielen Jahren. Mehr zu den Therapieformen bei Diabetes erfahren Sie hier.

Schwangerschaftsdiabetes / Gestationsdiabetes: Ihr Endokrinologe in Mainz informiert

Wenn der Kinderwunsch in Mainz in Erfüllung geht, kann dies ebenfalls mit einer Art von Diabetes verbunden sein. Anders als bei Diabetes Typ 1 und Typ 2 verschwindet ein Schwangerschaftsdiabetes häufig nach dem Ende der Schwangerschaft. Dennoch muss gehandelt werden, wenn der Gynäkologe oder Endokrinologe in Mainz die Diagnose Gestationsdiabetes stellt.

Bleibt Schwangerschaftsdiabetes unbehandelt, kann eine Gefahr für Mutter und Kind entstehen. Der Blutdruck der werdenden Mutter ist häufig erhöht, gleichzeitig wird bei Schwangerschaftsdiabetes meistens Eiweiß über den Urin ausgeschieden. Einige Studien legen den Verdacht nahe, dass auch die Kinder später mit höherer Wahrscheinlichkeit an Diabetes erkranken werden, wenn ihre Mütter in der Schwangerschaft von Diabetes betroffen waren. Darüber hinaus könnte das Kind im Mutterleib schnell sehr schwer werden, was zu Problemen bei der Geburt oder zu Frühgeburten führen kann. Bemerkt wird diese Diabetesform meistens im siebten Monat.

Auch bei dieser Art von Diabetes in Mainz werden Sie in der Praxis von Dr. Omran für Endokrinologie in Mainz Wallstraße betreut. Welche Art von Behandlung in Ihrem Fall die passende Variante ist und was Sie bezüglich der Diabeteserkrankung beachten sollten, legt Herr Dr. Omran als Fachmann für Diabetes in Mainz gemeinsam mit Ihnen fest. Mehr zu den Therapieformen bei Diabetes erfahren Sie hier.

 

Sprechstunde

Kontakt

 

Mittwoch und Freitag
8.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Montag, Dienstag, Donnerstag
8.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Praxis für Endokrinologie
Dr. Wael Omran

Wallstraße 3-5
Telefon 06131 3041818
Telefax 06131 3041828
nfndkrnlg-mrnd