Hormone

Verdacht auf Hormonstörungen? Sprechen Sie uns an.
Verdacht auf Hormonstörungen? Sprechen Sie uns an.

Die Hormone übernehmen im menschlichen Körper zahlreiche Steuerungsfunktionen.

So ist beispielsweise

  • das Östrogen wichtig für den weiblichen Zyklus und dafür, dass ein Kinderwunsch nicht unerfüllt bleibt,
  • das Insulin wichtig für den Blutzuckerspiegel,
  • das Testosteron entscheidend für die Sexualfunktion bei Männern
  • das Progesteron notwendig für das Wachstum des Embryos während der Schwangerschaft

Diesen Beispielen könnten noch viele weitere hinzugefügt werden. Wichtig ist, dass bereits geringe Abweichungen in den Produktionsmengen – sei es als Überproduktion oder als Unterproduktion – dazu führen können, dass die unterschiedlichsten Symptome auftreten.

Unsere Leistungen im Bereich Hormone

Sollten Sie unter Symptomen leiden, die eine Untersuchung des Hormonsystems nahe legen, werden wir unterschiedliche Methoden einsetzen, um den Ursachen auf den Grund zu gehen. Im ersten Schritt steht dabei selbstverständlich ein ausführliches Anamnesegespräch, in dessen Rahmen Sie uns darüber informieren, welche Beschwerden in welcher Intensität und Ausprägung vorliegen.

Hormonstörungen

Ein Hormon-Check kann Aufschluss darüber bringen, ob eine Hormonstörung für Beschwerden verantwortlich ist bzw. verantwortlich sein könnte. Auf Basis einer ersten Laboruntersuchung führen wir in der Praxis – je nach Beschwerdebild und Erkrankung – dann die weiterführende Diagnostik durch. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Website, beispielsweise im Bereich „Schilddrüse“ bzw. „Hypophyse“. Sollte sich der Verdacht auf eine Hormonstörung bewahrheiten, werden wir mit Ihnen die passende Therapieform besprechen und durchführen.

Unerfüllter Kinderwunsch

Eine Hormonstörung ist oft der Grund für einen unerfüllten Kinderwunsch. Dabei macht es grundsätzlich Sinn, wenn sich beide Partner untersuchen lassen, denn sowohl bei Männern als auch bei Frauen kann eine Beeinträchtigung des Hormonhaushaltes zur ungewollten Kinderlosigkeit führen. Bei Männern beispielsweise kann eine zu geringe Ausschüttung der Hormone LH oder FSH in der Hypophyse die Spermienproduktion beeinträchtigen. Bei Frauen kann der gleiche Hormonmangel zu einem Ausbleiben des Eisprungs führen.

Gerade wenn die erwünschte Schwangerschaft über einen längeren Zeitraum ausbleibt, beraten wir Sie gerne und führen entsprechende diagnostische und therapeutische Maßnahmen (z.B. Hormontherapie) durch.

LINKTIPPS

 
Bildnachweis: © Jochen Schönfeld - Fotolia.com

Sprechstunde

Kontakt

 

Mittwoch und Freitag
8.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Montag, Dienstag, Donnerstag
8.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Praxis für Endokrinologie
Dr. Wael Omran

Wallstraße 3-5
Telefon 06131 3041818
Telefax 06131 3041828
nfndkrnlg-mrnd